COVID-19-Impfstoffe werden eine ganze Generation sterilisieren

COVID-19-Impfstoffe werden eine ganze Generation sterilisieren

EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 WToxikologie-Experte: COVID-19-Impfstoffe werden eine ganze Generation sterilisieren

Ein Experte für Toxikologie und Molekularbiologie warnte, dass die Impfstoffe gegen das Wuhan-Coronavirus (COVID-19) „eine ganze Generation sterilisieren“ werden.

Dr. Janci Lindsay sprach diese Warnung am 7. Dezember bei einem von Senator Ron Johnson (R-WI) veranstalteten Rundtischgespräch aus. Sie erklärte, die mRNA-COVID-19-Impfungen könnten „möglicherweise eine ganze Generation sterilisieren“ oder „als unbeabsichtigter Gentransfer an die nächsten Generationen weitergegeben werden“.

„Es ist absolut unverantwortlich, eine dieser Impfungen [für Kinder und Menschen im gebärfähigen Alter] fortzusetzen, ohne dies zu untersuchen. Es gibt nichts, was wir zu diesem Zeitpunkt sagen können, dass [die mRNA-Impfstoffe] sicher und wirksam sind“, sagte Lindsay.

Sie wies auch auf Behauptungen hin, dass die COVID-19-Impfstoffe von Pfizer und Moderna an der Injektionsstelle verbleiben, was inzwischen widerlegt wurde, da die mRNA im gesamten Körper verteilt wird.

„Ursprünglich wurde uns gesagt, dass sie nur im Arm verbleibt, aber das stimmt nicht. Sowohl bei Moderna als auch bei Pfizer verteilt sie sich schließlich im ganzen Körper“, so Lindsay. Der Toxikologie-Experte mit über 30 Jahren wissenschaftlicher Erfahrung fügte hinzu, dass der mRNA-Gehalt des Moderna-Impfstoffs nicht in den Nieren gefunden wurde.

„Was sind das für Gewebe? Das Gehirn, die Milz, die endokrinen Drüsen, das Knochenmark, das Blut, die Eierstöcke und die Hoden. Was passiert nun, wenn Gentherapien die Eierstöcke und Hoden erreichen? Nun, wir wissen es nicht, weil es leider noch nicht ausreichend untersucht wurde. (Zum Thema: Die Spike-Proteine des Covid-Impfstoffs greifen auch die männliche Fruchtbarkeit an).

Lindsay warnte, dass die mRNA-Impfstoffe das Potenzial haben, die Fortpflanzung immens zu schädigen und eine ganze Generation zu sterilisieren. „Das ist nicht untersucht worden und muss untersucht werden“, sagte sie. „Ich fordere jetzt, dass dies untersucht wird“.

Praxisbuch CDL     Praxisbuch DMSO     Der Survival-Guide

mRNA-Impfungen können das menschliche Genom über mehrere Generationen hinweg schädigen

Im November veröffentlichte der Erfinder der mRNA-Impfstofftechnologie, Dr. Robert Malone, auf seinem Substack eine Stellungnahme von Dr. James Thorp, einem zertifizierten Gynäkologen. Malone war auch bei dem Rundtischgespräch am 7. Dezember anwesend.

„Diese experimentelle Therapie kann dauerhaft schädliche Auswirkungen auf das menschliche Genom für mehrere Generationen oder für die Ewigkeit haben“, schrieb Thorp. „Es wäre Aufgabe der Beteiligten gewesen, langfristige Auswirkungen auszuschließen, bevor sie diese neuartige experimentelle Gentherapie auf den Markt bringen. Die seit langem geltende goldene Regel für die Schwangerschaft hat nie erlaubt, dass unbekannte Substanzen in der Schwangerschaft eingesetzt werden.“

Thorp zitierte Studien über den mRNA-Impfstoff von Pfizer, die von der japanischen Behörde für Arzneimittel und Medizinprodukte durchgeführt wurden und die durch einen Antrag auf Informationsfreiheit (Freedom of Information Act, FOIA) erlangt wurden.

Die Ergebnisse der Studien bestätigten, dass die mRNA-Spritze innerhalb von 48 Stunden sofort in den Blutkreislauf aufgenommen wurde. Darüber hinaus konzentrierte sich die mit Lipid-Nanopartikeln (LNPs) umhüllte mRNA im gleichen Zeitraum um das 118-fache in den Eierstöcken.

„Die Studien zur biologischen Verteilung dokumentieren nicht nur die katastrophale Konzentration der LNP in den Eierstöcken in der Nähe der kostbaren und begrenzten Eizellen – dem Leben all unserer zukünftigen Generationen -, sondern sie konzentrieren sich auch in der Thymusdrüse des Fötus, was dem ‚Keim der Immunfunktion für das Leben‘ potenziell dauerhaften Schaden zufügt“, sagte Thorp.

Thorp wies auch darauf hin, dass die britische Regierung sich gegen die Injektion des COVID-19-Impfstoffs bei schwangeren und stillenden Frauen ausspricht und an dieser Haltung auch festhält. Er wies jedoch darauf hin, dass die offizielle Website des Vereinigten Königreichs „diese Empfehlung heimtückisch in einem Meer von nutzlosen Informationen versteckt“ habe.

 


Einen kleinen Moment Wir prüfen aktuelle Spezial-Kredit-Programme für Sie




Einen kleinen Moment Wir prüfen Ihre Daten



Einen kleinen Moment Formular wird geladen



Formular lädt nicht? Neu versuchen

 

Dies sei, so Thorp, „eine brillante Strategie“, da die offizielle Website eine plausible Bestreitbarkeit der Haftung bei künftigen Rechtsstreitigkeiten biete.

Er bemerkte schließlich: „Die von Experten begutachteten Veröffentlichungen von COVID-19-Impfstoff-‚Nebenwirkungen‘ in nur 18 Monaten übertreffen bei weitem die Veröffentlichungen aller anderen Impfungen weltweit im gesamten letzten Jahrhundert.“

Sehen Sie sich unten die Warnung von Dr. Janci Lindsay vor den COVID-19-Impfstoffen am Runden Tisch von Senator Ron Johnson an.

Quelle: https://www.naturalnews.com/2022-12-11-toxicology-expert-covid-vaccines-sterilize-entire-generation.html

Telegramkanäle: Hinzuu.com unser eigener Telegram-Kanal – Unser Recht – Was ist die BRD & weiteres – Diplomateninterviews  – ganz besondere Infos, die man sonst nirgends bekommt – Auswandern nach Paraguay

%d Bloggern gefällt das: