Demo in Berlin am 1.8.2020 – Das GERMANISCHE Volk steht auf

Demo in Berlin am 1.8.2020 – Das GERMANISCHE Volk steht auf

Man spricht von ca. 1.3 Millionen Teilnehmer – 1.300.000

Die Fake-News-Medien spielen die Zahlen total herunter auf 15.000, 17.000 usw. Sie müssen lügen um die gefakte Corona-Pandemie am Leben zu erhalten.

Hier zuerst einmal ein paar Fotos, die ich bei Facebook gefunden habe. (Ich hoffe, dass niemand etwas dagegen hat, dass ich diese Fotos verwende – es geht ja uns alle an und ich bedanke mich für die Fotos).


 

 

T-Online – einer der besten Faker unter den News schreibt und hetzt:

(wichtige Stichpunkte):

  • Großdemonstration gegen Corona-Politik in Berlin wird aufgelöst
  • Wegen Verstößen gegen die Hygieneregeln wurden eine Demonstration und eine Kundgebung vorzeitig beendet. (Was sind schwere Verstöße? – Das ist genau das, gegen das AUCH demonstriert wird. Unnötige Maskenpflicht, Abstand halten – Versklavung der Menschheit wegen dem ganzen Corona-Fake).
  • Nach Polizeiangaben hatten 20.000 Menschen teilgenommen und dabei größtenteils weder Mundschutz getragen noch Abstand gehalten.
  • Mehrere Vertreter der Veranstalter wurden unter Protestrufen von Kundgebungsteilnehmern von der Bühne geholt. Als sich eine Person dagegen wehrte, gingen die Beamten mit Körpereinsatz vor.
  • 800.000 Teilnehmer? „Zahl ist völlig aus der Luft gegriffen“ (Nein – natürlich nicht, sondern 1,3 Millionen)
  • Der Veranstalter hatte zwischenzeitlich von 800.000, später sogar von über einer Millionen Menschen gesprochen. „Diese Zahlen sind aus der Luft gegriffen“
  • Auch Parolen wie „Die größte Verschwörungstheorie ist die Corona-Pandemie“ waren zu hören.
  • „Das Ende der Pandemie – Tag der Freiheit“. Den Titel „Tag der Freiheit“ trägt auch ein Propagandafilm der Nazi-Ikone Leni Riefenstahl über den Parteitag der NSDAP 1935. (ja klar – mal wieder alles mit den NAZIS in Verbindung bringen).
  • Fotos zeigen Demonstranten mit Flaggen, die in der rechtsradikalen Szene beliebt sind.
  • Der Berliner Innensenator Andreas Geisel (SPD) sagte, auch Neonazi-Organisationen hätten zur Teilnahme aufgerufen.
  • Kritiker dieser Proteste befürchteten eine Vereinnahmung durch Verschwörungstheoretiker und Rechtspopulisten.
  • Die Gewerkschaft Verdi sprach von einem rechtsextremen Bündnis.

 

Von Michael Mannheimer:

Laut Polizei wurden auf der Widerstandsdemo gegen die Merkel-Diktatur 800.000 Teilnehmer gezählt. Währenddessen lügen die Merkel-Medien weiterhin die Deutschen schamlos an. N-TV etwa, ein zu einem linken Denunzierungsportal mutierter Merkelsender, spricht wahrheitswidrig von “20.000 Demonstranten”. Und die vereinigte Merkelpresse denunzierte schon im Vorfeld die Teilnehmer völlig wahrheitswidrig als “Neonazis”, “Rechte” und “Coronaverschwörer” – eine dreiste Verunglimpfung der friedlichen Teilnehmer, die aus der Mitte des deutschen Volkes kommen. Das ist Volksverhetzung pur und muss juristisch geahndet werden. Es muss Schluss sein mit der ungezügelten “Freiheit” der Presse, die Freiheitsrechte der Bürger zu missachten, ihr Volk zu belügen, zu denunzierten und mit von der Politik vordefinierten Lügen und in den Untergang zu führen.

Weiterlesen…

 

Info über Facebook erhalten:

Nachdem die Polizei die Demos in Berlin beendete, begab sich ein Teil der über 1,3 Mio. Teilnehmer zum Reichtstag. Hier kam es zu ersten Verhaftungen.
Die Teilnehmer bilden eine Kette und bleiben standhaft!
„Hierbleiben ist der offizielle Standpunkt des Orga Teams. Der einzige der jetzt diese Veranstaltung auflösen kann ist Angela Merkel, wenn sie auf die Bühne kommt und zurücktritt. Information kommt von Markus Haintz dem Anwalt. Er sitzt neben mir. Er bittet uns, diese Botschaft zu verbreiten. Bleiben, friedlich, bis Frau Merkel auf die Bühne kommt.“
 

Bericht von Connectiv:

Diese Bilder zeigen, dass die deutschen „Qualitätsmedien“ ihre Leser manipulieren und bei Demos, die ihnen gefallen hohe Zahlen melden, und bei Demos, die ihnen nicht gefallen, niedrige Zahlen melden.

Der gewünschte Effekt ist klar: Die Leser sollen sich instinktiv der „Mehrheit“ anschließen, sich aber von einer „irregeleiteten“ Minderheit emotional distanzieren.

Für diese Art der Berichterstattung gibt es einen Fachbegriff, er lautet „Propaganda“.

Mehr lesen:

VERANSTALTER & ANWALT MARKUS HEINZ SOWIE AUCH THORSTEN SCHULTE WURDEN VERHAFTET !!!

Weitere Infos folgen

 
Sperrt sie endlich ein