Sinnlose Demonstrationen vor dem Kanzleramt und vor dem  Deutschen Bundestag

Sinnlose Demonstrationen vor dem Kanzleramt und vor dem Deutschen Bundestag

Wacht endlich auf und begreift den Unsinn, den ihr da veranstaltet.

Ihr bestätigt den kriminellen Angestellten der Khasaren-Mafia damit nur, dass ihr immer noch an ihre Regierungs-Legitimation glaubt.

Es gab nie eine Legitimation, die Deutschen Völker waren auch nie besetzt.

Nur die Firma Bundesrepublik Deutschland und ihre kriminellen Mitarbeiter, das Schein- Beamtentum waren seit 1949 als Rechtsnachfolger des 3. Reiches A. H. besetzt !!!

Seit dem 18.07.1990 sind diese Schein- Beamten nicht einmal mehr Angestellte dieser kriminellen BRiD- Organisation, sie haben fast 47.000 eigene kriminelle Organisationen gegründet.

Die Eigentümer der Firma Bundesrepublik Deutschland ist nur noch Haupt-Aktionär mit 52 % an jeder einzelnen dieser kriminellen Firmen, die in den USA als Aktiengesellschaften seit 1990 gegründet wurden.

Eigentümer der Firma BRiD ist Israel und der Vatikan.

 

Corona Fehlalarm       Vorsicht Diktatur             Staats-Antifa        Die Angst der Richter der Macht

Demonstrationen müssen grundsätzlich vor der Botschaft Russlands stattfinden.

Was sagte Putin? – „Wenn das deutsche Volk uns um Hilfe bittet, werden wir ihm helfen.

Die Russen waren immer die anständigsten Besatzer – 3 mal wurden schon Friedensverträge angeboten

  1. Breschnjew
  2. Gorbatschow
  3. Putin

Alle wurden von der kriminellen Bundesrepublik Deutschland durch ihre eingesetzten Khasarischen-Mafia Mitglieder – Kohl / Merkel und Co. abgelehnt.

Wie sollen wir um Hilfe bitten??? – Jeder schreibt einen Brief oder es werden Petitionen eingereicht??

B L Ö D S I N N

Der beste Weg ist öffentlichkeitswirksam durch Groß- Demos vor dem Konsulat. Dadurch werden dann auch viele Schlafschafe erweckt.

Wir müssen Russland öffentlich um Hilfe bitten, uns von dieser Israelischen Khasaren- Mafia zu befreien.

Die Russen, die von der Abstammung her unser Brudervolk sind, tragen nur wenig Schuld an der heutigen Situation.

 

Demonstrationen müssen ebenso grundsätzlich vor der Botschaft der USA stattfinden.

Das amerikanische Volk trägt selbst keine Schuld an der kriminellen Situation in Deutschland.

Auch Amerika ist von der Khasaren- Mafia völlig unterwandert.

Angefangen hat das 1871, dann wurde 1913 die FED übernommen, da hatte die Khasaren- Mafia dann die totale Kontrolle über das Geld.

1929 wurde dann mit dem Inszenierten Black Friday auch die gesamte Wirtschaft in den USA übernommen.  Ab diesem Zeitpunkt kamen nur noch ausgesuchte, schwerstkriminelle Politiker, Handlanger der Khasaren- Mafia an die Schalthebel der Macht. Die einzige Ausnahme war J. F. Kennedy, weil er nicht das Spiel der KM spielen wollte, war sein Schicksal besiegelt. Von da an wurde die Welt mit Krieg überzogen, jeder Krieg war von der Khasaren- Mafia angeordnet.

Auch Deutschland wurde von der KM nach 1949 zur Plünderung freigegeben.

Erst mit Trump kam 2016 wieder ein ehrbarer Präsident in den USA an die Macht. Wie es aussieht ein würdiger Nachfolger für J. F. K.

Nun steht Trump aber in der Pflicht, den Schweinestall den seine Vorgänger hier eingerichtet haben, restlos auszumisten. Was nicht so ganz einfach ist, völkerrechtlich kann und darf Trump nicht einfach in den souveränen Staat – Deutsches Reich – einmarschieren.

Deshalb muss das deutsche Volk auch ihn darum bitten, die Kollaborateure zu entfernen und vor ein Tribunal zu stellen.

Ich glaube kaum das die Feindstaatenklausel der Firma UNO, die auch von der Khasaren- Mafia gegründet wurde, für einen Militäreinsatz ausreicht.


Die nächste große Demonstration findet am 29. August wieder in Berlin statt. Passt wirklich auf, wem IHR da folgt. Wer das Grundgesetz (Allgemeine Geschäftsbedingungen der BRiD) verteidigt, der verteidigt auch die BRiD sowie Merkel und Co. – Das GG ist nichtig!!