Spike-Proteine führen zur Fortpflanzungsunfähigkeit

Spike-Proteine führen zur Fortpflanzungsunfähigkeit

Spike-ProteineUK Pathologe warnt Spike-Proteine wird dazu führen, dass alle Männer ihre Fortpflanzungsfähigkeit zu verlieren

Die synthetischen „Spike“-Proteine, die von den „Impfstoffen“ gegen das Wuhan-Coronavirus (Covid-19) erzeugt werden, sind in der Lage, nicht nur die Fortpflanzungsorgane von Frauen, sondern auch die von Männern zu schädigen, warnt Dr. Roger Hodkinson von Western Medical Assessments.

Spike-Proteine – In einem kürzlich geführten Interview erklärte Dr. Hodkinson, dass es inzwischen „genügend Beweise in der Literatur“ gibt, die darauf hindeuten, dass sich die Spike-Proteine des Impfstoffs sowohl in der Plazenta als auch in den Hoden exprimieren. Für schwangere Frauen könnte dies eine abgebrochene Schwangerschaft bedeuten. Für Männer könnte es das Ende bedeuten, überhaupt Kinder zu bekommen.

Was Prinz Harry und andere „Prominente“ betrifft, die die Leute ermutigen, sich impfen zu lassen, sagt Dr. Hodkinson, dass diese Leute „nichts zwischen den Ohren haben“ und als ahnungslos ignoriert werden sollten.

Dr. Hodkinson ist ein Pathologe, der sich seit vielen Jahren mit Virologie, Infektionskrankheiten und evidenzbasierter Medizin beschäftigt. Er wurde an der University of Cambridge und der University College Hospital Medical School in London ausgebildet, bevor er 1970 nach Kanada zog und an der University of British Columbia seine Ausbildung begann.

Dr. Hodkinson erlangte im letzten Herbst weltweite Popularität, als er bei einer Sitzung des Stadtrats von Edmonton auftrat, um einen vorgeschlagenen Plan zur Ausweitung des Mandats für eine chinesische Virusmaske anzuprangern. In seiner Rede bezeichnete er die Plandemie als „den größten Schwindel, der einer ahnungslosen Öffentlichkeit aufgetischt wurde“.

Wie mit Corona die Welt verändert wird     Falsche Pandemien - Wolfgang Wordarg     Die Corona Krise     Schreckgespenst Infektionen

Seitdem hat Dr. Hodkinson die Injektionen mit dem Chinesischen Virus aufs Schärfste verurteilt und einen sofortigen Stopp der weiteren Verbreitung gefordert. Menschen, die die Impfungen bekommen, werden es bereuen, warnt er, denn viele, wenn nicht alle, von ihnen werden ihre Fortpflanzungsfähigkeit verlieren.

„Ich bin ein seriöser evidenzbasierter Berufspathologe, der alles in der Pathologie auf nationaler und provinzieller Ebene gemacht hat, und ich nehme evidenzbasierte Wissenschaft sehr, sehr ernst“, erklärte er bei dem Treffen.

„Ich bin kein Verschwörungstheoretiker. I’m not an anti-vaxxer. Ich bin nichts von alledem. Aber wenn ich bestimmte Dinge in der Literatur sehe, die – unterstrichen – ernsthafte potentielle Langzeitfolgen haben könnten, denke ich, dass es meine Pflicht ist, aufzustehen und die Pfeife zu blasen und zu sagen: ‚Hey, stoppt den Zug, habt ihr das gesehen? Das muss man sich ansehen.‘ Ich hoffe, es ist falsch, aber zeigt mir die Daten.“

Legitime Impfstoffstudien hätten vier Jahre gedauert, nicht sechs Monate

Die Daten, auf die sich Dr. Hodkinson bezog, beziehen sich auf die Expression des ACE2-Rezeptors sowohl in der Plazenta als auch in den Hoden. Überschüssige Spike-Proteine, die in beiden zirkulieren – verursacht durch den Impfstoff – hemmen die Fortpflanzungsfunktion, so hat die Wissenschaft herausgefunden, was möglicherweise zu Unfruchtbarkeit und Sterilität führt.

„Und diese Zirkulation bringt das Spike-Protein überall hin, auch in die Plazenta von Frauen, die zufällig gerade schwanger sind, was ein einmaliger Schlag für diese spezielle Schwangerschaft ist, wahrscheinlich nicht für nachfolgende“, sagt Dr. Hodkinson. „Aber es gibt auch das Potenzial für einen Treffer in den Hoden, was natürlich kein einmaliger Treffer ist, sondern ein dauerhafter Treffer sein könnte.“

„In einer Welt, in der wir wissen, dass die Spermienzahl in den letzten 10 oder 20 Jahren um 40 Prozent gesunken ist – ein massiver unerklärlicher Rückgang der Spermienzahl – brauchen wir keine zusätzlichen Schläge auf die männliche Fruchtbarkeit.“

Merkel: Eine kritische Bilanz
Merkel: Eine kritische Bilanz*
von FinanzBuch Verlag
 Preis: € 19,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Juni 14, 2021 um 4:34 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Einfach ausgedrückt, die sechsmonatigen Studien, die von Big Pharma durchgeführt wurden, um diese Injektionen zu testen, sind nicht einmal annähernd ausreichend, um festzustellen, ob die Spritzen Unfruchtbarkeit verursachen oder nicht. Dr. Hodkinson sagt, dass zwei bis vier Jahre ein minimales Versuchsfenster sind, um die wahren Auswirkungen von experimentellen Injektionen zu bestimmen.

Besonders Kindern die Spritzen zu verabreichen, sei ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, behauptet er und nennt es „obszön“. Nicht nur, dass Kinder so gut wie kein Risiko haben, sich mit dem Chinesischen Virus anzustecken oder es zu verbreiten, sondern die Spritzen werden ihnen höchstwahrscheinlich mehr schaden, als sie Erwachsenen schaden.

 

Quelle: https://www.naturalnews.com/2021-05-27-covid-vaccine-bioweapons-attack-male-fertility-too.html

%d Bloggern gefällt das: