Superhelden-Impfstoff für körperweites genetisches Upgrade innerhalb von 10 Jahren

Superhelden-Impfstoff für körperweites genetisches Upgrade innerhalb von 10 Jahren

Superhelden-ImpfstoffStanford-Professor sieht „Superhelden“-Impfstoff für „körperweites genetisches Upgrade“ innerhalb von 10 Jahren

Superhelden-Impfstoff – Transhumanistische Wissenschaftler kommen weltweit aus der Deckung, ermutigt durch die derzeit nicht zugelassenen und ungetesteten Gentherapie-Injektionen für COVID-19. Dieser Stanford Genetiker nennt es eine „Autokorrektur“ Impfstoff, der buchstäblich Ihre DNA neu schreibt, die an Ihre Nachkommen weitergegeben werden.

Ein bahnbrechender „Superhelden“-Impfstoff, inspiriert vom DNA-Code olympischer Athleten, könnte die Gesellschaft im nächsten Jahrzehnt verändern, behauptet ein Top-Genetiker.

Der Impfstoff würde einen lebenslangen Schutz gegen drei der zehn häufigsten Todesursachen bieten, so Euan Ashley, Professor für Medizin und Genetik an der Stanford University. Die so genannte „Superhelden“-Impfung könnte dank der Fortschritte in der Gentechnik einen gleichzeitigen, langfristigen Schutz gegen Herzerkrankungen, Schlaganfall, Alzheimer und Lebererkrankungen bieten.

Diese bahnbrechende Behandlung würde den Bauplan „idealer“ Zellen von Männern und Frauen liefern, deren Gene krankheitsresistenter sind als die des Durchschnittsmenschen, zusammen mit einer „Gebrauchsanweisung“, die dem Körper hilft, seine eigenen Versionen zu reparieren, zu optimieren und zu verbessern. Eine einzige Dosis könnte zu einem „körperweiten genetischen Upgrade“ führen, das das Risiko eines vorzeitigen Todes bei einigen Erwachsenen um bis zu 50 Prozent senken würde.

Deutschlands kranke Kinder     Impfen für und wider     Kinder haben starke Gefühle     Die Enthauptung der Medizin - Kinder

Wann würde ein „Superhelden“-Impfstoff verfügbar werden?

Ashley sagt, dass der Impfstoff denjenigen verabreicht werden würde, die einen ernsthaften klinischen Bedarf haben, bevor er für die breite Bevölkerung, einschließlich Kindern, eingeführt wird. Klinische Versuche mit einzelnen Komponenten sollen bis 2026 beginnen, der Kombinationsimpfstoff soll in 10 bis 15 Jahren verfügbar sein.

Wenn sich die Durchbrüche in der Genomforschung und Technologie weiterhin so schnell entwickeln, könnte der Impfstoff in nur 10 Jahren weltweit verfügbar sein, so Ashley, der auch stellvertretender Dekan an der Stanford University ist. Prof. Ashley, 49, ist der Gründungsdirektor des Stanford’s Center for Inherited Cardiovascular Disease und dessen Clinical Genomics Program.

„Die genomische Medizin wird seit Jahrzehnten versprochen, aber dank der Fortschritte auf diesem Gebiet erreichen wir jetzt das Stadium, in dem dieses Versprechen Wirklichkeit wird und eine neue Ära medizinischer Behandlungen einläutet“, sagt der Professor in einer Erklärung gegenüber SWNS.

„Wir werden bald die gentechnischen Werkzeuge haben, um die DNA zu reparieren, zu optimieren und zu verbessern, die mit einer Vielzahl von lebensbegrenzenden Krankheiten in Verbindung gebracht wird, um uns alle weniger anfällig für die Entwicklung dieser Krankheiten im Laufe unseres Lebens zu machen. Das heißt natürlich nicht, dass wir die Menschen ewig leben lassen können, und wir können auch nicht garantieren, dass die Lebenserwartung steigt, aber es ist wahrscheinlich, dass vorzeitige Todesfälle in vielen Fällen vermieden werden könnten“, fährt Ashley fort.

„Fortschritte in der DNA-Modifikation bedeuten, dass die Zahl der Menschen mit ‚übermenschlichen‘ Genen – die widerstandsfähiger gegen Krankheiten sind – nicht länger Science-Fiction ist, sondern in den kommenden Jahren zum absoluten wissenschaftlichen Fakt wird. Potenziell könnten Millionen von Menschen von dieser Technologie betroffen sein – eine Superhelden-Spritze, wenn man es so nennen will.“

„Dies hat das Potenzial, die Belastung durch Krankheiten mit einer genetischen Komponente wie Alzheimer, Lebererkrankungen, koronare Herzkrankheiten und damit verbundene Erkrankungen wie Schlaganfälle und vaskuläre Demenz stark zu reduzieren“, so der Stanford-Genetiker weiter. „Es ist nicht nur möglich, sondern wahrscheinlich, dass ein solcher Impfstoff in den nächsten 10 bis 15 Jahren verfügbar sein wird, wobei die Vorteile dieser Behandlung innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahrzehnte sichtbar werden. Wenn wir allein von tödlichen Herzinfarkten ausgehen, könnte die neue Behandlung zu einer Verringerung der Inzidenz um bis zu 50 Prozent führen.“

Kolloidales Gold     MSM Kapseln     Vital Vitamin K2 + D3 Tropfen     OPC Dual Plus Kapseln     Herbdent Ayurvedische Zahncreme mit Xylitol und Calcium

Ein ‚autokorrekter‘ Impfstoff für Ihre Gene

Traditionelle Impfstoffe funktionieren, indem sie dem Immunsystem beibringen, einen Feind zu erkennen, indem sie einen toten oder geschwächten Erreger in den Körper einbringen. Dies löst die eigenen Antikörper des Immunsystems aus, um die Erreger und die fremden Proteine, die sie tragen, aufzuspüren und zu zerstören.

Die meisten genomischen Impfstoffe, einschließlich der vorgeschlagenen „Superhelden“-Impfung, funktionieren jedoch, indem sie bestimmte Zellen mit einem genetischen Code versehen. Dieser Code enthält mehrere Versionen eines „Gen-Editors“, ein Werkzeug wie ein Textverarbeitungsprogramm, das nur einen Buchstaben der DNA von einer krankheitsanfälligen Version zu einer krankheitsresistenten Version verändert.

Damit die Gen-Editoren sicher die richtigen Organe erreichen und auf dem Weg zum körpereigenen Immunsystem nicht zerstört werden, werden sie von inaktivierten Targeting-Viren oder umhüllt von Lipiden (Fettpartikeln) an den genauen Bestimmungsort gebracht. Die Lipidtechnik wird von Pfizer-BioNTech für die Verpackung des Impfstoffs COVID-19 verwendet.

Eine Gruppe für Menschen, die es in Betracht ziehen, nach Paraguay auszuwandern. Infos, Meinungen und Austausch für Neuauswanderer und in Paraguay lebende Menschen. Wir helfen bei der Einwanderung wie auch bei der Ausreise aus Deutschland bzw. Europa und auch bei der sicheren Einreise nach Paraguay. Flucht vor der Impfpflicht! Ein neues Leben beginnen.

 

Wissenschaftler vergleichen das Gen-Editing mit der „Autokorrektur“-Funktion, mit der Rechtschreibfehler in Dokumenten, die auf einem Computer geschrieben wurden, korrigiert werden. Anstatt jedoch Wörter umzuschreiben, wird beim Gene Editing beschädigte DNA umgeschrieben. Die Technik ist nicht neu, aber noch relativ unerprobt, zumindest beim Menschen.

Prof. Ashley sagt, dass die laufenden Fortschritte im Genom-Editing-Tool CRISPR (clustered regularly interspaced short palindromic repeats) innerhalb des nächsten Jahrzehnts zu „sehr bedeutenden“ Entwicklungen in der Behandlung von schweren Krankheiten führen werden. Sie gelten bereits jetzt als einfacher und billiger in großem Maßstab herzustellen.

„Gene Editing wird jetzt erwachsen und bringt die aufregende Möglichkeit mit sich, schwere Krankheiten in der Bevölkerung zu verhindern, bevor sie entstehen“, fügt Prof. Ashley hinzu. „Nicht jeder wird für diese Krankheiten anfällig sein, aber für diejenigen, die es sind, wird dies ein revolutionärer neuer Ansatz sein, um Krankheiten zu verhindern.“

„Es gibt noch viel zu tun, nicht zuletzt in Bezug auf die Gewährleistung der Sicherheit des Medikaments, und nichts in der genetischen Medizin ist jemals garantiert, aber so wie es jetzt aussieht, ist es wahrscheinlich, dass wir in der Lage sein werden, eine große Anzahl von Herzinfarkten und Schlaganfällen und vielleicht viele andere Krankheiten zu verhindern, um die Menschen länger gesund und glücklich zu halten.“

Durch Corona in die Neue Weltordnung     Generation Maske     Corona Fehlalarm     Lockdown - Band 2

Reale Supermenschen existieren bereits

Die Wahrscheinlichkeit eines „Superhelden“-Impfstoffs hängt davon ab, dass man reale Supermenschen findet, deren Gene einzigartig resistent gegen Krankheiten sind, oder solche, die sie besser bekämpfen können. Ein Beispiel ist der finnische Olympionike Eero Mäntyranta, bei dem ein ungewöhnlich hoher Hämoglobingehalt festgestellt wurde, was auf einen Überschuss an sauerstofftransportierenden roten Blutkörperchen hindeutet, was seine Ausdauerleistung steigerte.

Andere Beispiele sind die Amerikanerin Sharlayne Tracy, bei der ein ungewöhnlich niedriger Cholesterinspiegel festgestellt wurde, und ein namenloser pakistanischer Junge, der keinen Schmerz empfinden konnte. Die genaue Zahl der Menschen mit übermenschlichen Genen bleibt unklar, man geht aber davon aus, dass es weltweit mehrere Millionen Menschen sind.

Prof. Ashley glaubt, dass genetische Datenbanken wie die UK BioBank, die derzeit Gesundheits- und genetische Informationen über mehr als 500.000 Menschen enthält, eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung genetischer Impfstoffe spielen werden. Sie haben bereits übermenschliche Gene für Herz-, Leber- und Alzheimer-Krankheiten aufgedeckt und könnten in Zukunft den Schlüssel für die Prävention von Krebs und anderen tödlichen Krankheiten enthalten.

Quelle: https://www.studyfinds.org/superhero-vaccine-euan-ashley-stanford/

%d Bloggern gefällt das: